StartseiteBiozidprodukte

Was sind Biozid-Produkte?

Biozid-Produkte sind Wirkstoffe und Zubereitungen, die dazu dienen, auf chemischem oder biologischem Wege Schadorganismen (Schädlinge wie Motten, Holzwürmer, Mäuse etc.) abzuschrecken, unschädlich zu machen oder zu zerstören. Schädigungen von Lebensmitteln, Gegenständen des täglichen Bedarfs, Baumaterialien (z.B. Holz) und anderen Produkten sollen damit verhindert und die Hygiene in Gebäuden gewährleistet werden.

Im Anhang V der Biozid-Verordnung (EU) Nr. 528/2012 werden die möglichen Verwendungen von Biozidprodukten kategorisiert. Insgesamt finden sich dort 22 Kategorien (sogenannte Produktarten), aufgeteilt in 4 Hauptgruppen. Jedes Biozid-Produkt muss mindestens einer Produktart aus Anhang V der Verordnung (EU) Nr. 528/2012 zugeordnet werden können. Die in dem Biozidprodukt enthaltenen Biozid-Wirkstoffe müssen für diese Produktart genehmigt worden sein, damit das Biozidprodukt zugelassen werden kann.

Hauptgruppe 1: Desinfektionsmittel

Produktart 1: Produkte für die menschliche Hygiene

Biozidprodukte, die für die menschliche Hygiene verwendet werden (z.B. antibakterielle Seifen, keimtötende Reinigungslotionen oder Handdesinfektionsmittel, sofern sie nicht als Arzneimittel ausgewiesen sind).

Produktart 2: Desinfektionsmittel und Algenbekämpfungsmittel

Produkte zur Desinfektion der Luft sowie von Oberflächen, Stoffen, Einrichtungen und Möbeln, die nicht direkt mit Lebens- oder Futtermitteln in Berührung kommen, und zwar sowohl im privaten als auch im öffentlichen und industriellen Bereich, einschließlich Krankenhäuser. Darüber hinaus auch als Algenbekämpfungsmittel verwendete Produkte. 

Produktart 3: Produkte für die Hygiene im Veterinärbereich

Die Anwendungsbereiche umfassen unter anderem Schwimmbäder, Aquarien, Badewasser und anderes Wasser, Klimaanlagen, Wände und Böden in Einrichtungen des Gesundheitswesens und ähnlichen Einrichtungen, chemische Toiletten, Abwasser, Krankenhausabfall, Erdboden und sonstiger Boden (auf Spielplätzen).

Bei den Produkten dieser Produktgruppe handelt es sich um Produkte für Zwecke der Hygiene im Veterinärbereich einschließlich von Produkten für die Verwendung in Bereichen, in denen Tiere untergebracht sind, gehalten oder befördert werden.

Produktart 4: Desinfektionsmittel für den Lebens- und Futtermittelbereich

Produkte zur Desinfektion von Einrichtungen, Behältern, Besteck und Geschirr, Oberflächen und Leitungen, die im Zusammenhang mit der Herstellung, Beförderung, Lagerung oder dem Verzehr von Lebens- oder Futtermitteln oder Getränken (einschließlich Trinkwasser) für Menschen und Tiere Verwendung finden.

Produktart 5: Trinkwasserdesinfektionsmittel

Produkte zur Desinfektion von Trinkwasser (für Menschen und Tiere).

Hauptgruppe 2: Schutzmittel

Produktart 6: Schutzmittel für Produkte während der Lagerung (Topfkonservierungsmittel)

Produkte zum Schutz von Fertigerzeugnissen (außer Lebens- und Futtermitteln) in Behältern gegen mikrobielle Schädigung zwecks Verlängerung ihrer Haltbarkeit. Z.B. Farben, Lacke,...

Produktart 7: Beschichtungsschutzmittel

Produkte zum Schutz von Beschichtungen oder Überzügen gegen mikrobielle Schädigung zwecks Erhaltung der ursprünglichen Oberflächeneigenschaften von Stoffen oder Gegenständen wie Farben, Kunststoffen, Dichtungs- und Klebkitten, Bindemitteln, Einbänden, Papieren und künstlerischen Werken. 

Produktart 8: Holzschutzmittel

Produkte zum Schutz von Holz, ab dem Einschnitt im Sägewerk, oder Holzerzeugnissen gegen Befall durch holzzerstörende oder die Holzqualität beeinträchtigende Organismen. Diese Produktart umfasst sowohl Präventivprodukte als auch Kurativprodukte.

Produktart 9: Schutzmittel für Fasern, Leder, Gummi und polymerisierte Materialien

Produkte zum Schutz von faserigen oder polymerisierten Materialien wie Leder, Gummi, Papier und Textilerzeugnissen gegen mikrobielle Schädigung (z.B. Schimmel).

Produktart 10: Schutzmittel für Baumaterialien

Produkte zum Schutz und zur Sanierung von Mauerwerk oder anderen Baumaterialien (außer Holz) gegen Befall durch Schadmikroorganismen und Algen.

Produktart 11: Schutzmittel für Flüssigkeiten in Kühl- und Verfahrenssystemen

Produkte zum Schutz von Wasser und anderen Flüssigkeiten in Kühl- und Verfahrenssystemen gegen Befall durch Schadorganismen wie z. B. Mikroben/Bakterien, Algen und Muscheln.
Diese Produktart umfasst nicht Produkte zum Schutz des Trinkwassers.

Produktart 12: Schleimbekämpfungsmittel

Produkte zur Verhinderung oder Bekämpfung der Schleimbildung durch Bakterien auf Materialien, Einrichtungen und Gegenständen, die in industriellen Verfahren Anwendung finden, z. B. auf Zellstoff und Zellulose sowie auf porösen Sandschichten bei der Ölförderung.

Produktart 13: Schutzmittel für Bearbeitungs-und Schneideflüssigkeiten

Produkte zum Schutz von Flüssigkeiten zur Bearbeitung oder zum Schneiden von Metall, Glas oder anderer Materialien gegen mikrobielle Schädigung.

Hauptgruppe 3: Schädlingsbekämpfungsmittel

Produktart 14: Produkte zur Bekämpfung von Mäusen, Ratten und anderen Nagetieren (Rodentizide)

Bekämpfungsmittel gegen Mäuse, Ratten und andere Nagetiere.

Produktart 15: Vogelbekämpfungsmittel (Avizide)

Bekämpfungsmittel gegen Vögel. Diese Biozidproduktart ist in Deutschland aus Tierschutzgründen nicht erlaubt.

Produktart 16: Bekämpfungsmittel gegen Mollusken und Würmer (Molluskizide) und Produkte gegen andere Wirbellose.

Bekämpfungsmittel gegen Mollusken (Weichtiere, Schnecken).

Produktart 17: Fischbekämpfungsmittel (Piscizide)

Bekämpfungsmittel gegen Fische; diese Produktart umfasst nicht Produkte zur Behandlung von Fischkrankheiten. Diese Biozidproduktart ist in Deutschland aus Tierschutzgründen nicht erlaubt.

Produktart 18: Produkte zur Bekämpfung von Gliedertieren (z. B. Insekten (Insektizide), Spinnentiere (Akarizide) und Schalentiere)

Bekämpfungsmittel gegen Arthropoden (z. B. Insekten, Spinnentiere und Schalentiere).

Produktart 19: Vergrämungsmittel (Repellenzien) und Lockmittel

Produkte zur Fernhaltung oder Köderung von Schadorganismen (wirbellose Tiere, wie z. B. Flöhe, Wirbeltiere, wie z. B. Vögel): hierzu gehören Produkte, die entweder unmittelbar oder mittelbar für die menschliche Hygiene oder die Hygiene im Veterinärbereich verwendet werden.

Produktart 20: Produkte gegen sonstige Wirbeltiere

Schädlingsbekämpfungsmittel gegen andere Wirbeltiere, als die, die bereits in den anderen Produktarten dieser Hauptgruppe genannt wurden. Diese Biozidproduktart ist in Deutschland aus Tierschutzgründen nicht erlaubt.

 

Hauptgruppe 4: Sonstige Biozidprodukte

Produktart 21: Antifouling-Produkte

Produkte zur Bekämpfung des Wachstums und der Ansiedlung von bewuchsbildenden Organismen (Mikroben und höhere Pflanzen- und Tierarten) an Wasserfahrzeugen, Ausrüstung für die Aquakultur und anderen im Wasser eingesetzten Bauten.

Produktart 22: Flüssigkeiten für Einbalsamierung und Taxidermie

Produkte zur Desinfektion und Konservierung von Leichen oder Tierkadavern oder Teilen davon.

Auf der Internetseite der Zulassungsstelle, der Bundesstelle für Chemikalien bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) kann recherchiert werden, welche Biozidprodukte in Deutschland bereits nach Biozidverordnung zugelassen sind bzw. welche nach Biozid-Melde-Verordnung noch verkehrsfähig sind. 

In Deutschland dürfen Biozidprodukte der Produktarten 15 (Avizide), 17 (Fischbekämpfungsmittel) und 20 (Produkte gegen sonstige Wirbeltiere) aus Gründen des Tierschutzes nicht zugelassen werden.

 

Weitere Informationen:  

REACH-CLP-Biozid Helpdesk der Bundesbehörden