StartseiteAktuelles

Neue DVG-Desinfektionsmittelliste

Der Ausschuss „Desinfektion in der Veterinärmedizin“ der DVG aktualisiert hiermit die 13. Liste der Desinfektionsmittel für die Tierhaltung. Die Begutachtung der gelisteten Desinfektionsmittel dieser Liste erfolgte teils noch nach den „Richtlinien für die Prüfung chemischer Desinfektionsmittel der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft“ in der 3. Auflage, teils bereits nach den aktuellen Richtlinien in der 4. Auflage.

Die gemäß der aktuellen Prüfrichtlinien der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (4. Auflage) geprüften und gelisteten Handelspräparate wurden auch gemäß den aktuellen EN-Prüfnormen geprüft und sind entsprechend kenntlich gemacht („#“ in der Liste). Diese Desinfektionsmittelliste enthält derzeit 89 Handelspräparate.

Diese Handelsprodukte sind über die angegebenen Hersteller-/Vertriebsfirmen oder entsprechende Händler zu beziehen, nicht jedoch über den Ausschuss „Desinfektion in der Veterinärmedizin“der DVG.

Mit Ausgabe dieser Liste verlieren alle vorhergehenden Listen inklusive der vorherigen Versionen der 13. Liste ihre Gültigkeit. Somit ist eine Berufung auf Eintragung eines Präparates in frühere Listen bzw. Versionen nicht statthaft.

Nur Handelspräparate, die tatsächlich in der aktuellen Desinfektionsmittelliste der DVG geführt werden, dürfen von dieser speziellen Qualifizierung auch in der Werbung Gebrauch machen und dürfen durch das DVG - Logo gekennzeichnet sein.

Die bisherige Einteilung der Liste wurde verändert. In der Liste werden wie bisher Erregergruppen-spezifische Anwendungskonzentrationen gegen Bakterien (= Bakterizidie; zusätzlich Tuberkulozidie und Sporenbildner, Sporizidie), gegen Hefepilze (Levurozidie), gegen Viren (Viruzidie) und gegen Parasiten (Parasitenwirksamkeit) aufgeführt. Zusätzlich wird nun in Anlehnung an die aktuellen EN-Prüfnormen auch eine Wirksamkeit gegen Schimmelpilze (Fungizidie) aufgeführt.

Zudem ist die Wirksamkeit der Desinfektionsmittel gemäß der aktuellen Prüfrichtlinien der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (4. Auflage) bei 10°C nachzuweisen. Da die vorliegende Liste für eine Übergangszeit noch Handelspräparate enthält, die nach den DVG-Prüfrichtlinien der 3. Auflage von 2000 geprüft wurden, und um die unterschiedlichen Anwendungsbedingungen abzubilden, werden die Anwendungskonzentrationen nun differenziert nach 10°C und 20°C aufgeführt.

Zur Desinfektion in der Tierärztlichen Praxis und in Tierheimen werden Präparate aus der jeweils aktuellen „DVG-Desinfektionsmittelliste für die Tierärztliche Praxis und Tierheime“ empfohlen, da die dort einer Listung zugrunde gelegten Verschmutzungsgrade und Anwendungstemperaturen (20°C) eher der spezifischen Situation in diesen Bereichen entsprechen.

Die Testkeime sind identisch mit den in den EN-Prüfnormen definierten Prüforganismen. Die anerkannt hohe repräsentative Resistenz der Testkeime ist für die Aussagekraft der Prüfung nach DVG-Prüfrichtlinien ausschlaggebend.

Die Wirksamkeit gegenüber den im Tierhaltungsbereich bedeutungsvollen Infektionserregern ist abgedeckt und eine zusätzliche Prüfung mit verschiedenen in diesem Zusammenhang relevanten Erregern ist somit nicht notwendig. Dennoch kann in Einzelfällen durch Wirksamkeitsnachweis gegen zusätzliche Prüforganismen eine Listung für spezielle Anwendungsbereiche erfolgen. Details zu den hierfür erforderlichen Wirksamkeitsnachweisen sind im Vorfeld mit dem Ausschuss Desinfektion abzustimmen.

(Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft - DVG, 23.12.2016)

Dateien:
DVG-Desinfektionsmittelliste_TH.pdf1.1 M