StartseitePraxisfälleProfessionelle Schädlingsbekämpfung

Professionelle Schädlingsbekämpfung

Schädlingsbekämpfer
© Beth Van Trees / Fotolia.com

Beschreibung

Schädlingsbekämpfer sind ausgebildete, sachkundige Fachkräfte, die Schädlinge bekämpfen bzw. bei der Vorbeugung von Schädlingsbefall mitwirken. Sie sollten eine Prüfurkunde der Industrie- und Handelskammer (IHK) oder zumindest einen Sachkundenachweis vorlegen können. Das Zusatzprädikat „TÜV-geprüft“ beinhaltet eine Überprüfung der Sachkunde und Weiterbildungen sowie die Kontrolle der technischen Standards und der Arbeitsschutzbestimmungen der Firma. Ein Schädlingsbekämpfer wird hauptsächlich in den Bereichen Gesundheitsschutz, Holz- und Bautenschutz sowie Pflanzen- und Vorratsschutz eingesetzt.

sonstige Informationen

Schädlinge sind Organismen, die für den Menschen, seine Tätigkeiten oder für Produkte, die er verwendet oder herstellt, oder für Tiere oder die Umwelt unerwünscht oder schädlich sind. Schädlinge können sowohl außerhalb als auch innerhalb von Gebäuden vorkommen. Der Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln durch Laien ist nicht immer zu empfehlen, da durch Anwendungsfehler u.U. Gesundheits- und Umweltrisiken entstehen können.
 Ein professioneller Schädlingsbekämpfer sollte frühzeitig und sofort hinzugezogen werden, wenn

  • eine unmittelbare Bedrohung für Leib und Leben Betroffener vorstellbar ist.
  • andere besondere Schutzgüter (z.B. Kinder, Senioren, Schwangere, Haustiere, Lebensmittel) mit berücksichtigt werden müssen.
  • die Schädlingsart/das Insekt nicht eindeutig identifiziert werden kann.
  • der Schädlingsbefall sich als hartnäckig herausstellt.
  • der Schädlingsbefall angrenzende oder anders genutzte Gebäudeteile mit umfasst.
  • die Ursache oder der Verursacher eines Schädlingsbefalls zum Streitpunkt wird.
  • vorbeugende Maßnahmen entwickelt werden sollen.

Ein/e gute/r Schädlingsbekämpfer/in kann umfassend über verfügbare Bekämpfungsstrategien beraten und kann verständlich erklären, was, warum und von wem zu tun ist, um das Problem zufriedenstellend zu lösen. Nach einer Besichtigung des Befalls wird er eine nachhaltige Strategie zur Bekämpfung des Schädlings entwickeln. Die Schädlingsbekämpfer werden Sie über die Art des Befalls, die durchzuführenden Maßnahmen, die eingesetzten Mittel, den zeitlichen Umfang und die zu treffenden Sicherheitsmaßnahmen informieren und dann ein konkretes Angebot erstellen.
Achten Sie darauf, dass Ihnen der von der Schädlingsbekämpfungsfirma ein Bekämpfungsprotokoll ausstellt! Es sollte Angaben über die bekämpften Schädlinge enthalten sowie über die Menge und Konzentration des angewendeten Mittels, das Ausbringungsverfahren sowie die erforderlichen Schutz- und Reinigungsmaßnahmen.
Eine/n sachkundige/n Schädlingsbekämpfer/in findet man auf den Webseiten des Deutschen Schädlingsbekämpfer-Verbandes (DSV). Dessen Website gibt unter der "Firmensuche" Auskunft über regionale Mitgliedsbetriebe. Weitere Adressen finden Sie beim Verein zur Förderung ökologischer Schädlingsbekämpfung (VFöS). Dieser setzt sich nach eigenen Angaben für eine Minimierung des Einsatzes von Gefahrstoffen bei der Schädlingsbekämpfung ein und bietet ebenfalls eine Suchfunktion auf der Website an.

Weitere Informationen: