StartseitePraxisfälleFamilienmitglieder schützen

Familienmitglieder schützen

© S. Hofschlaeger / pixelio.de

Beschreibung

Kein Körperkontakt bei Krankheit

Familienmitglieder schützen

Es ist gut, wenn Sie sich zu Hause auskurieren; allerdings sind dann besonders Ihre Familienmitglieder ansteckungsgefährdet. Schützen Sie sie, indem Sie Abstand halten und auf Körperkontakt wie Umarmen, Küssen usw. verzichten. Schlafen Sie nach Möglichkeit in einem separaten Raum. Achten Sie auf generelle Sauberkeit Ihrer Wohnung, insbesondere in Küche und Bad. 
Auch beim Naseputzen gibt es eine klare Empfehlung: Verwenden Sie stets ein Einmaltaschentuch, das Sie wirklich nur einmal benutzen und sofort entsorgen, z.B. in einer am Bett bereitliegenden Plastiktüte. Waschen Sie sich wenn möglich anschließend die Hände, um eine Virusübertragung auf andere Menschen zu vermeiden.
Allgemeine Gesundheitstipps bieten u.a. das Robert Koch Institut (RKI) und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) an.