StartseiteAktuelles

Wascht euch nicht krank!

Keimfreiheit ist nicht gesund! Desinfektionsmittel haben im Privatbereich nichts zu suchen. Im Alltag reichen ganz normale Seifen, Putz- und Waschmittel etc. vollkommen aus.

Die Ergebnisse wissenschaftlicher Studien sind eindeutig, der Einsatz von Desinfektionsmitteln in Sprays, Waschmitteln oder Seifen verringert letztendlich nicht die Anzahl der Infektionen. Auf der anderen Seite muss mit spezifischen Schädigungen gerechnet werden, denn es werden unter Umständen auch Keime abgetötet, die z.B. für die Aufrechterhaltung der gesunden Hautflora von Bedeutung sind.

Weitaus schwerwiegender ist jedoch der Umstand, dass niemals sämtliche Bakterien abgetötet werden und die Überlebenden Resistenzen ausbilden können.

Fazit

Wer im Haushalt mit antibakteriellen Mitteln reinigt, ist also nicht besser vor Infektionen geschützt als jemand, der ganz normale Seifen und Waschmittel benutzt.

Das Umweltbundesamt und andere Bundesoberbehörden raten deshalb schon seit langem davon ab, Desinfektionsmittel im Privatbereich zu benutzen.

(ZEIT online, 27.6.2017)